Cultures auf dem iMac

Hier findet ihr Hilfe auf eure Fragen, Tipps und Tricks zu allgemeinen technischen Problemen
Antworten
gregor07
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 17:15
Wohnort: Krefeld

Cultures auf dem iMac

Beitrag von gregor07 » So 5. Okt 2014, 23:00

Liebe Cultures-Gemeinde,

vor kurzem bin ich von meinem Windows-PC auf einen iMac umgestiegen. Nun würde ich gerne mein absolutes Lieblingsspiel Cultures auf dem iMac spielen; einen Windows-PC habe ich jetzt nicht mehr. Ich habe auf dem iMac zwei Möglichkeiten ausprobiert, die leider beide nicht zum gewünschten Erfolg führten:

1. Installation der Cultures Saga auf einer separaten Partition des iMac (Bootcamp mit Windows 8.0). Das Spiel an sich läuft tadellos und ruckelfrei. Nur stürzt es nach einiger Zeit immer ab, blockiert den iMac und lässt sich nicht mehr weiterspielen. Außer dem Tutorial habe ich noch keine Map fertigspielen können. Die Einstellung des Kompatibilitätsmodus für Windows XP hat nicht geholfen.

2. Kauf der für den iMac erhältlichen App "Cultures Reise nach Nordland" im App Store, die dann direkt unter OS X gespielt werden kann. Hier hatte ich zwar keinen Absturz, konnte aber Cultures nicht wirklich spielen. Problem ist, dass der Mauszeiger äußerst träge und ruckelnd reagiert, wodurch Cultures praktisch nicht spielbar ist. Das Mauszeigerproblem verbessert sich etwas, wenn ich die Auflösung verringere; eine deutliche Verbesserung habe ich aber leider nicht erreicht.

Der iMac ist so ausgestattet: 3,5 GHz Intel Core i7 mit 16 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 780 M mit 4 GB Speicher, Betriebssystem OS X 10.9.5

Ich hoffe, dass mir jemand einen Rat geben kann.

Vielen Dank und
Freundliche Grüße aus Krefeld
Gregor

Benutzeravatar
Molt
Beiträge: 322
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 16:27
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von Molt » Mo 6. Okt 2014, 14:36

Hallo Gregor

Die Versionen aus dem App Store (da gibt es mittlerweile auch das 8te Weltwunder) sind unbrauchbar, ich denke da lässt sich nichts machen.

Mit Bootcamp sollte es aber funktionieren, jedenfalls tut es das bei mir mit Windows 7. Wird Windows 8 denn überhaupt unterstützt? Als ich letztes Mal nachgesehen habe, war es nur 7...
Ich nehme an, du hast Cultures in C:\Programme installiert, oder? Probier mal eine Neuinstallation irgendwo in deinem Benutzerordner, hat glaube ich auch schon geholfen.

Und es gibt noch eine andere Möglichkeit: Wine
Obwohl viele Programme unter Wine nicht richtig oder gar nicht funktionieren - Die Saga läuft.
Die Installation von Wine ist jedoch relativ aufwändig und kompliziert, deshalb empfehle ich dir, es zuerst mit diesem Ding hier zu probieren.
Damit solltest du .exe Dateien öffnen können (Ich empfehle, eine exe im Finder anzuwählen, Rechtsklick > Informationen, unter "Öffnen mit" "Wine" auswählen > Für alle ändern, dann kannst du exe's per Doppelklick starten).
Aber Achtung: Das ist nicht das offizielle Wine, sondern ein inoffizielles Paket, wofür es keinen Support gibt. Bei mir hat es funktioniert, aber falls es das bei dir nicht tut, helfe ich dir gerne, das "richtige" Wine zu installieren, wenn du das möchtest.

LG
Molt

gregor07
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 17:15
Wohnort: Krefeld

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von gregor07 » Mo 6. Okt 2014, 17:53

Hallo Molt,

herzlichen Dank für deine Tipps.

Windows 8 wird von meinem Betriebssystem Mavericks unterstützt. Windows 7 wäre auch möglich gewesen. Aber es musste eine 64 bit - Version sein. Da hatte ich nur eine von Windows 8. Aber unter Bootcamp habe ich nur die Abstürze.

Deshalb habe ich es jetzt "mit diesem Ding" probiert. Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt, um ein Windows-Programm direkt auf dem iMac zu bringen. Die Installation der Cultures Saga hat auch funktioniert. Nach der Installation von "diesem Ding" konnte ich im Finder die Autorun.exe von der CD aus starten und in dem sich dann öffnenden Cultures-Fenster auf "Saga starten" klicken. Dann bekomme ich jedoch die Meldung, dass ich die Saga-CD einlegen soll (obwohl ich die Autoran.exe zuvor ja von derselben CD aus gestartet habe). Nachdem ich dann auf "OK" geklickt habe, weil die CD ja eingelegt ist, wird die CD offenbar nicht gefunden und das Spiel startet nicht.

Vielleicht hast du ja auch hierfür noch einen Rat. Um es gleich zu sagen: ich bin kein Experte in Sachen Computer und habe mein 50-jähriges Arbeitsleben bereits beendet. Eventuell habe ich etwas simples übersehen.

Vielen Dank und
Freundliche Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Tommy
Administrator
Beiträge: 1262
Registriert: Do 28. Mär 2013, 16:21
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von Tommy » Mo 6. Okt 2014, 20:01

Der Kopierschutz der Cultures-CDs wird von modernen DVD-/CD-Laufwerken nicht mehr unterstützt.
Da hilft meist nur eine online gekaufte Download-Version.

Gruß Tommy
Linux is like a tipi: no gates, no windows, apache inside.
Forum, Chat, MapDB, Tools und Dokus für Mapper http://www.wikinger-tommy.de

Benutzeravatar
Molt
Beiträge: 322
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 16:27
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von Molt » Di 7. Okt 2014, 11:52

Nun, mit einer Download-Version der Saga sollte es sicher funktionieren (bekommt man hier).
Aber kannst du bitte mal das Wine-Programm einfach so starten. Oben rechts am Bildschirm sollte dann ein Weinglas-Symbol auftauchen. Da drauf klicken, dann im Menü auf "Configuration".
Dann sollte sich ein neues Programm öffnen, bei dem oben mehrere Tabs sind. Geh auf "Drives", klick auf "Autodetect", klicke den Buchstaben an, der mit "/Volumes/Saga" verlinkt ist, klick auf "Show Advanced", wähle bei Type "CD-ROM" aus und klicke unten am Fenster auf OK.
Probier dann nochmals, die Saga zu spielen.
Falls es dann noch immer nicht geht, hast du 3 Optionen:
- Du kaufst die Saga erneut bei McGame.
- Du versuchst, die Saga irgendwie unter Windows zum Laufen zu kriegen.
- Du schreibst Funatics eine Mail, und erklärst, dass das Spiel bei dir die CD nicht findet, dann solltest du einen Patch zugeschickt bekommen, mit dem das Spiel ohne CD gespielt werden kann. Da musst du aber evtl. eine Weile warten.

LG
Molt

gregor07
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 17:15
Wohnort: Krefeld

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von gregor07 » Di 7. Okt 2014, 14:20

Ich kann es nicht fassen! Cultures läuft auf meinem iMac. Welch ein Glück, dieses Forum gefunden zu haben.

Habe gestern die Download-Version gekauft und installiert. Und dank dem Hinweis zu Wine funktioniert Cultures Saga direkt unter dem Mac-Betriebssystem OS X Mavericks. Keine lästige CD mehr. Und auch kein Absturz. War es schön, "Mission gewonnen" gemeldet zu bekommen. Das Spiel läuft sehr flüssig. Der Mauszeiger reagiert optimal.

Ganz herzlichen Dank euch Beiden!

Freundliche Grüße
Gregor

Benutzeravatar
thschlumpf
Beiträge: 834
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 16:51
Wohnort: Berlin

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von thschlumpf » Di 14. Okt 2014, 23:40

Jauw, dann kannst Du ja jetzt mal unsere eigenen Maps ausprobieren :lol:
Ich bin der Schlumpf, der ständig schlumpft!

Und ich mag keinen Schiffshandel!

gregor07
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 17:15
Wohnort: Krefeld

Re: Cultures auf dem iMac

Beitrag von gregor07 » Mi 15. Okt 2014, 23:29

Ja, das werde ich auf jeden Fall machen. Zurzeit spiele ich die Kundenkampagne "Yogi00". Es ist einfach wunderbar, wie gut Cultures mit euerer Hilfe auf meinem iMac läuft. Kein Absturz und das Spiel startet so schnell und lässt sich mit der höchsten Auflösung (2560x1440) äußerst flüssig spielen. So gut lief es auf meinem Windows-PC nicht.

Antworten