Cultures 2, Mission Italien

Antworten
Benutzeravatar
ConjurerDragon
Beiträge: 39
Registriert: So 4. Aug 2019, 11:34
Wohnort: Rhineland-Palatinate

Cultures 2, Mission Italien

Beitrag von ConjurerDragon » Fr 6. Nov 2020, 14:26

Wikingerfrauen sind verräterische Schlangen... :o
Nach dem ersten Anspielen der Mission landeten Sarazenen am Strand und fingen die Frauen im Dorf ein - während ich die Männer weiter oben auf der Karte zum Erkunden losgeschickt hatte. Da das völlig überraschend kam, dachte ich mir - einfach nochmal neu laden und die Sarazenen herzlich empfangen :evil:

Also Mission neu gestartet, sofort auf Pause, Bjarni und die 2 Soldaten direkt nach Süden zum Dorf und alle Frauen als Gruppe nach Norden Richtung der Männer geschickt. Alle liefen los. Als die Sarazenen landeten waren meine Krieger noch nicht am Strand -aber die armen, hilflosen Frauen waren am Waldrand vorbei lange ausser Sichtweite des Strandes in Sicherheit!
In Sicherheit? Pffft. Die verräterischen Weiber drehten auf dem Fuß um und sind zum Strand zurückgerannt als ob Omar Sharif und Antonio Banderas dort für sie strippen würden und sind freiwillig auf das Schiff der Entführer geganen... :!:

Ich konnte mit Bjarni und den 2 Kriegern gerade noch 1 von den Sarazenen abmurksen bevor wieder alles vorbei war. Sarazenen weg auf Schiff, Schiff der Sarazenen weg, Frauen weg.... Weiberpack... Wenn ich erstmal die Sarazanen erwischt habe werde ich die Frauen alle an den Pranger stellen... :lol:

Benutzeravatar
ConjurerDragon
Beiträge: 39
Registriert: So 4. Aug 2019, 11:34
Wohnort: Rhineland-Palatinate

Re: Cultures 2, Mission Italien

Beitrag von ConjurerDragon » Sa 14. Nov 2020, 17:26

Es ist noch schlimmer als ich dachte...

Ich hab mal "Italien" fast durchgespielt (hatte schon die Insel der Sarazenen entdeckt und bin mit ner kleinen Truppe dort gelandet - nur dass die dann als Gegenschlag an meiner Küste gelandet sind, vielleicht hätte ich doch mehr Soldaten zu Hause stationieren sollen...).

Auf jeden Fall hab ich die Kampagne nochmal neu gestartet und nochmals versucht am Anfang direkt die Frauen vor der Entführung zu retten.

Also Frauen in zwei getrennten Gruppen hoch in den Wald, weg vom Strand geschickt (selbst wenn das Skript die wieder zurück zum Strand zwingt, sobald die Sarazenen gelandet sind kann man dadurch Zeit gewinnen). :idea:

Dann Bjarni und die zwei anfänglichen Soldaten zum Dorf geschickt.

Diesmal lief alles fast perfekt. Knapp nördlich vom Dorf stiessen meine Drei auf 8 von den Sarazenen. Der erste Eisenspeerträger von denen fiel. Dann kehrten sie um zurück zum Strand und meine Drei auf ihren Fersen - noch 3 Eisenspeerträger und 2 Kurzschwertträger fielen in den Sand mit ihren Waffen.

Und dann. DANN - dann kamen die Frauen an den Strand und wurden von Bjarni+Soldaten (die alle drei schon auf weniger als halber Gesundheit waren) angegriffen.
Ja, genau die griffen die Wikingerfrauen an, weil die scheinbar bei der geskripteten Entführung der Sarazenen-Gruppe zugeordnet werden, bevor sie das Schiff erreichen... :shock:
CulturesSaracenssmall.jpg
Tja, und nun plagt mich mein Gewissen. Niedermetzeln das verräterische Gesindel? Dem Skript die Schuld geben das bestimmt von Loki verflucht wurde und die armen hypnotisierten Frauen auf das feindliche Schiff gehen lassen? Oder nochmal neu starten und fatalistisch dem Skript einfach zuschauen wie das Schicksal waltet? :|
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ConjurerDragon
Beiträge: 39
Registriert: So 4. Aug 2019, 11:34
Wohnort: Rhineland-Palatinate

Re: Cultures 2, Mission Italien

Beitrag von ConjurerDragon » Mi 10. Feb 2021, 20:29

Noch ein Neustart weil mir meine Siedlung nicht mehr gefiel...

Ich dachte daran, dass Jäger doch auch eine Angriffsstärke haben - also hab ich mal direkt am Anfang 6 Zivilisten zu Jägern gemacht und sie mit Bjarni und den zwei anfänglichen Soldaten zum Dorf geschickt (zum Strand schaffen die es nicht, bevor die Sarazenen gelandet sind und im Dorf sind).

Alle Frauen nach Norden marschieren lassen um Zeit zu schinden, wenn das Skript die übernimmt und sie zum Schiff der Sarazenen laufen lässt.

Ergebnis nach nur vier Versuchen (ich mag es nicht wenn die Sarazenen einen meiner Soldaten an meinem Strand meucheln) :oops:

[spoiler]
Jägermeister.jpg
[/spoiler]

Die Jäger schiessen tatsächlich auf einen Feind - aber nur wenn man sie direkt anweist anzugreifen. Und dann auch nur einen Schuß - danach wollen sie direkt wieder auf die Jagd nach Wild gehen. Also hab ich die 6 Jäger zu einer Gruppe zusammengefasst und angewiesen auf einen Sarazenen zu schießen und direkt danach auf den nächsten usw.

Bjarni und die zwei soldaten zu einer zweiten Gruppe und auf die Sarazenen losgelassen - die Soldaten greifen wenigstens an ohne aufzuhören und gehen nachdem einer erledigt ist direkt zum nächsten über.

8 Sarazenen am Strand erledigt - was mir 4 Eisenspeere und 4 Kurzschwerter als Beute bringt.
Sarazenenschiff zerstört, so dass der Kapitän auch rauskommt und als 9. Totenkopf am Strand liegt :mrgreen:

Das Skript lässt die Frauen trotzdem zum Strand laufen wo das Sarazenenschiff war und dort verschwinden.

Aber immerhin ist es möglich mit etwas Glück die Sarazenenrazzia komplett zu vernichten inklusive Schiff :up:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SaCoMa
Moderator
Beiträge: 2388
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 20:08

Re: Cultures 2, Mission Italien

Beitrag von SaCoMa » Do 11. Feb 2021, 19:02

@ConjurerDragon:

Dieses Kunststück war nicht mal mir geglückt. Mein Hochachtung! :up: Auch wenn die Frauen trotzdem fort sind... :( du hast es den Gegner gezeigt. :up:

LG,

SaCoMa :P

Benutzeravatar
LibelleEaP
Beiträge: 1033
Registriert: So 31. Mär 2013, 12:34

Re: Cultures 2, Mission Italien

Beitrag von LibelleEaP » So 14. Feb 2021, 09:48

Wow, cool, mal jemand, der noch wirklich SPIELEN möchte und nicht nur Aufgaben abhaken ... ausprobieren, wie man manches Unheil verhindern kann, was das Skript vorsieht. .. kenn ich, macht Spaß.
(was hab ich probiert, in Nordland diese Schlangenangriffe zu verhindern, ist mir auch mal gelungen, aber dann gings halt nicht weiter ... )
’’Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.‘‘ Henri Matisse

Antworten